Samstag, 22. Juli 2017

Knistereulen für neue Erdenbürger

Unsere längere Blogpause liegt nicht nur an "viel zu tun" (das natürlich auch), sondern besonders daran, dass unsere Stickmaschine immer noch in der Reparatur ist. Nach dem Kurzschluss im Januar musste ein neues Netzteil her. Als wir uns mal wieder ransetzen wollten, stellten wir fest, dass die Stop-Funktion defekt war - warum auch immer. Dafür wird anscheinend ein weiteres Ersatzteil benötigt, das nicht auf Lager ist - Liefertermin unbekannt... Und darauf warten wir jetzt schon seit Monaten :-( 

Eine freudige Nachricht kam dafür von meiner Kollegin: sie hat Zwillinge bekommen! Und dafür musste doch sofort eine Kleinigkeit genäht werden. Die Knistereule, die ich mal als Nähpaket gekauft habe, wollte ich immer schon mal mit eigenen Stoffen nachnähen. Dabei hatte ich wieder die Qual der Wahl. Amelie half beim Aussuchen, und weil ich mich immer noch nicht recht entscheiden konnte, habe ich gleich vier Exemplare genäht.

Hier sind sie und bereiten den neuen Erdenbürgern hoffentlich viel Vergnügen!



Kommentare:

  1. Hi Lemmy,
    oh sind deine Eulen lieb geworden! Meine große Tochter ist auch eine Eulen Fanatikerin. Sie ist jetzt vor Kurzem 12 geworden und ich habe ihr von Thomas Sabo so ein Bettelarmband mit Eulenanhänger geschenkt. Ich weiß, deine Eulen sind für Babies gedacht, aber ich denke, dass ich meiner großen auch so eine nähen werde.
    Danke dir und bis demnächst!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tamara, freut mich, dass sie Dir gefallen! Man kann die tatsächlich ganz simpel abändern, z.B. ohne Knisterfolie und einfach mit Füllwatte etwas ausstopfen, schon hat man ein süßes Kuscheltierchen. Liebe Grüße Gesa

    AntwortenLöschen